de

Belfort (Belfried)

Der wichtigste Turm von Brügge ist 83 m hoch und beherbergt unter anderem ein Glockenspiel mit 47 wohlklingenden Glocken. Im Eingangsraum haben (wartende) Besucher jetzt die Gelegenheit, eine Menge über die Geschichte und Aufgabe des als Weltkulturerbe geschützten Brügger Belfrieds zu lernen. Wer nicht davor zurückscheut, die 366 Stufen des Turms zu erklimmen, kann an der Schatzkammer, in der im Mittelalter wichtige Stadturkunden, das Stadtsiegel und die Stadtkasse aufbewahrt wurden, beim beeindruckenden Uhrwerk oder beim Glockenspiel Halt machen. Oben angekommen wird Ihre Mühe schließlich mit einer atemberaubenden Aussicht auf Brügge und Umgebung belohnt.

Geschichte

Der Belfried ist Teil einer Hallenkonstruktion aus dem 13. Jahrhundert, die im Mittelalter zur Lagerung und zum Verkauf von Waren dient. Mit einer stolzen Höhe von insgesamt 83 m besteht der Belfried aus zwei vor 800 Jahren in Backstein gebauten quadratischen Geschossen. Der achteckige Laternenturm aus Kalksandstein stammt aus den Jahren 1482-1486. Bis 1741 krönte eine 19 m hohe Spitze aus Holz den Turm. Belfriede haben eine symbolische Bedeutung: sie zeugen vom Selbstbewusstsein der Städte, das im späten Mittelalter erwacht. Darüber hinaus gehören sie zu den ältesten Beispielen für bürgerliche und öffentliche Architektur im Mittelalter. Seit 1999 erkennt die UNESCO sie als Weltkulturerbe an.

Sammlung

Zu bewundern sind die schmiedeeisernen Brüstungen aus dem Jahre 1300 und die Siegesglocke des Glockengießers Melchior de Haze, das Glockenspiel aus dem Jahre 1748, das Turmuhrwerk und die 47 Glocken des Glockenspiels. Aus dem Turmzimmer können Sie einen Blick auf die Klaviatur des Glockenspielers werfen.

Museum

Insbesondere das Panorama von der Turmspitze verleitet Besucher dazu, die 366 Stufen zu erklimmen. Auf dem Weg nach oben liegt die ehemalige Schatzkammer des Belfort, in der im Mittelalter die Stadtrechte aufbewahrt wurden. Auf dem „stenen vloer“ („Steinboden“, wie dieses Stockwerk genannt wird) erfahren Sie mehr über die Glocken und das Glockenspiel. Noch höher hinaus steht der Besucher Auge in Auge mit der Siegesglocke und dem Uhrwerk.

Der Turm des Belfrieds ist stolze 83 m hoch. Wer die 366 Stufen nicht scheut, entdeckt auf dem Weg in die Turmspitze, eine Schatzkammer, ein beeindruckendes Uhrwerk und ein Glockenspiel mit 47 Glocken. Eine sportliche Leistung, die auch mit einem atemberaubenden Blick auf Brügge und ihr Umland belohnt wird.

web_prime_REP0148
als PDF

Zeitinformationen

Montag 09.30 - 17.00 Uhr
Dienstag 09.30 - 17.00 Uhr
Mittwoch 09.30 - 17.00 Uhr
Donnerstag 09.30 - 17.00 Uhr
Freitag 09.30 - 17.00 Uhr
Samstag 09.30 - 17.00 Uhr
Sonntag 09.30 - 17.00 Uhr

Aus Sicherheitsgründen können jeweils nur 70 Personen gleichzeitig eingelassen werden. Reservierungen sind nicht möglich, alle Besucher müssen sich anstellen. Planen Sie daher eine gewisse Wartezeit ein.

besondere Schließungszeiten
  • 14. Mai 2015
  • 25. Dezember 2015
  • 1. Januar 2015

Preisangaben

Individuelen

Erwachsene € 8,00
Jugendliche bis einschl. 25 Jahre € 6,00
Kinder bis einschl. 5 Jahre € 0,00
65+ € 6,00

Locatie

Belfort, Markt 7, 8000 Brugge
Richtungen
Bushaltestelle Markt, Markt (100 m m)
Stadtverbindungen: alle stadslijnen (behalve 10 en 23)
nächstgelegenen Bahnhof Brugge (1,5 km m)
nächste öffentliche Parkplatz Biekorf, Naaldenstraat
Markierung auf dem Stadtplan E8

Contact & Informatie